top of page
  • AutorenbildStefanie Ingold

Parkraumkonzept - wirken Sie mit - werden Sie aktiv!



Am 27. März fand im Alten Spital die Veranstaltung zum Parkraumkonzept statt.


Andrea Lenggenhager, Leiterin Stadtbauamt, und ich informierten die Teilnehmer:Innen über die vorgeschlagenen Änderungen der Bestimmungen zum Parkieren im öffentlichen Raum der Stadt Solothurn, über die anstehende Mitwirkung und die weiteren Projektschritte.

Der Anlass wurde von einigen Interessierten besucht und es gab viele spannende Fragen zu beantworten. Im Anschluss an die Veranstaltung wurde bei dem von der Stadt Solothurn offerierten Apéro rege diskutiert.


Darum geht es:

Die Stadt Solothurn verfügt über ein gültiges Parkraumkonzept aus dem Jahr 1984, das 2006 aktualisiert wurde. Es entspricht nicht mehr den veränderten Bedürfnissen von Anwohnerinnen und Anwohnern, Gewerbebetrieben, Besucherinnen und Besuchern und soll daher aktualisiert werden.


Mit dem Parkraumkonzept 2023 (P-23) will die Stadt die Parkplatznutzung im Stadtgebiet vereinheitlichen und für alle Verkehrsteilnehmenden klarer und einfacher regeln.


Das P-23 soll den Bedürfnissen von Anwohnenden, Besucherinnen und Besuchern und Gewerbetreibenden gleichermassen Rechnung tragen. Der öffentliche Parkraum wird dazu neu im ganzen Stadtgebiet bewirtschaftet. Mit der Ausweitung der blauen Zonen werden Anwohnerinnen und Anwohner bei der Parkplatznutzung bevorzugt. Langzeitparkieren durch Pendlerinnen und Pendler und Parkplatz-Suchverkehr in den Quartieren sollen reduziert werden. Damit leistet das P-23 einen wichtigen Beitrag an die aktuellen Ziele der Stadt-, Verkehrs- und Umweltentwicklung.


Das P-23 regelt die übergeordneten Aspekte der Parkierung im öffentlichen Raum, die für das gesamte Stadtgebiet gültig sein sollen. Es lässt ausreichend Spielraum offen, um in der Umsetzung mit massgeschneiderten Lösungen auf die Besonderheiten einzelner Quartiere einzugehen oder adäquate Angebote an Orten mit hoher Besucherfrequenz anzubieten.

Die Informationen zur Mitwirkung sind ab dem 27. März 2023 auf www.solothurn-planen.ch verfügbar oder im Stadtbauamt einsehbar. Rückmeldungen können direkt auf der Webseite erfasst oder schriftlich bei der Stadt Solothurn eingereicht werden. Die Mitwirkung dauert bis am 18. Mai 2023.


Impressionen aus der Veranstaltung:



Comments


bottom of page